Sensor Instruments
Entwicklungs- und Vertriebs GmbH
Schlinding 15
D-94169 Thurmansbang
Telefon +49 8544 9719-0
Telefax +49 8544 9719-13
info@sensorinstruments.de

Diese Seite übersetzen:

Produktkennzeichnung und Produktverfolgung


10.08.2022 
Fachartikel in KUNSTSTOFFE 08/2022
(Kategorie: Werkstoffe - Additive)
 
   Leuchtende Marker statt heiligem
          Gral


Mit Lumineszenzpigmenten die Sortierung von Kunststoffabfällen verbessern
Die Initiative HolyGrail 2.0 möchte die Sortierung von Kunststoffabfällen verbessern. Dafür sollen mit digitalen Wasserzeichen auf Produkten nicht nur Informationen zum Kunststofftyp, sondern auch zum Verwendungszweck gespeichert werden. Die Methode hat jedoch auch ihre Tücken. Eine dauerhafte und auch mehrere Verarbeitungszyklen überstehende Alternative stellen Lumineszenzpigmente dar.
 
► zum Fachartikel (pdf)
► zum Fachartikel in Kunststoffe.de

  
   Inline-Detektoren LUMI-...-INLINE
   LUMI-TAU-INLINE-SL-R/IR oder
   LUMI-STAR-INLINE-R/IR
 




07.05.2020
 
  Optische INLINE-Sensorik in
          Kunststoffproduktion und
          -recycling


Um die Sortierfähigkeit von Kunststoffen und damit deren Recyclingquote zu erhöhen, gibt es bereits verschiedene Initiativen und technische Ansätze. Einige Verfahren setzen auf die Möglichkeiten von Nah-InfraRot-Verfahren (NIR), um die Basismaterialien von Kunststoffen unterscheiden zu können, andere verfolgen die Aufbringung von Codes, um Kunststoffverpackungen sortieren und rückverfolgen zu können.
Sensor Instruments und GABRIEL-CHEMIE haben nun eine neue Technologie entwickelt, um Kunststoffmaterialien und -produkte mit einer im Material integrierten, maschinenlesbaren Signatur zu versehen..
 
► zur Pressemitteilung (pdf)
► zur Pressemitteilung (Word/pdf)

  
   Kennzeichnung und eindeutige Identifizierung
   von Kunststoffprodukten

   Taggant Technology TAGTEC 
 


14.10.2019
 
  Dem Unsichtbaren auf der Spur

Inline-Detektoren bieten neue Art der Komponenten-Markierung
Im Zuge einer umfassenden Digitalisierung der industriellen Produktion und der Prozesse (Stichwort: Industrie 4.0) bietet nun eine neue Art der Markierung von hergestellten Komponenten bislang ungeahnte Möglichkeiten. Mittels der individuellen Markierung (einer zufälligen Verteilung von fluoreszierenden Partikeln auf der Objektoberfläche oder aber in der Matrix des Objektes) kann ein virtueller Schlüssel generiert werden, mit dessen Hilfe produktrelevante Daten z.B. im Server (bzw. in der Cloud) hinterlegt werden können.
 
► zur Pressemitteilung
► zur Pressemitteilung (Word/pdf)
 

  
   LUMI-STAR
-MOBILE und LUMI-STAR-INLINE
   LUMI Serie 
 



 


AKTUELLES

Unser Vertriebspartners ICS A/S stellt aus:

AUTOMATIK
Expo & Conferences
13.-15. September 2022
Brøndby Hallen (Dänemark)


mehr...


Fachartikel in Kunststoffe:

Leuchtende Marker statt heiligem Gral
Mit Lumineszenz- pigmenten die Sortierung von Kunststoffabfällen verbessern
(LUMI-...-INLINE)
Kunststoffe 08/2022

Der Kreislauf der Farbe
Konstante Farbgebung bei Rezyklaten sicherstellen
(SPECTRO-3-0°/45°-MSM-LAB-ANA-P)
Kunststoffe 05/2022

mehr ...


Neue Applikationen:


Unterscheidung von Leder- und Plastikinterieurteilen
(N° 798)
Präsenzkontrolle einer Vergussmasse auf einer Kunststoffkomponente
(N° 799)
Detektion von Verformungen von Stanzstreifen
(N° 800)

mehr...


WAS IST ...
... Oberflächenspannung?
... Ölverdunstung?
... Ölschichtdickenmessung?

mehr...


Neue Videos:

Danke für die Optoelektronik!
Bewirb Dich jetzt!

mehr ...



Software-Neuheiten:

SPECTRO3-MSM-DIG-Scope V1.5 (2021.10.20)
V1.5.2

mehr...



FIND US ON ....

Facebook Twitter Instagram Youtube in

 








TOP